Die reiche Tante aus Amerika

Ein Mäzen ist oft eine vermögende Privatperson, die [einen] Künstler oder Sportler bzw. Kunst, Kultur oder Sport mit finanziellen Mitteln fördert.  Mäzene können sowohl Institutionen wie Museen, Universitäten oder Orchester fördern als auch einzelne Personen.

 

Mäzene können Förderer von Kunst sein oder beispielsweise Hochschulabgänger, die die Wissenschaft unterstützen, indem sie gegenüber ihrer ehemaligen Hochschule als Mäzene auftreten. 

 

Die Leistung von Mäzenen ist freiwillig, sie kann also jederzeit ohne Angabe von Gründen gestrichen werden.

 

SYNONYME ZU MÄZEN UND MÄZENIN

Finanzier, Finanzierin, Förderer, Förderin, Geldgeber, Geldgeberin, Gönner, Gönnerin, Kapitalgeber, Kapitalgeberin, Wohltäter, Wohltäterin; (umgangssprachlich) Sponsor, Sponsorin

 

P.S. 

Die Bezeichnung Mäzen leitet sich vom Etrusker und Römer Gaius Cilnius Maecenas her, der in augustinischer Zeit Dichter wie Vergil, Properz und Horaz förderte.

 

G. C. Maecenas

 * 13. April um 70 v. Chr. in Arretium, dem heutigen Arezzo; † 8 v. Chr. in Rom; war ein Vertrauter und politischer Berater des römischen Kaisers Augustus und ein Förderer der Künste.